Angebote zu "Arbeit" (78 Treffer)

Integrationsunternehmen als Wegweiser zur Inklu...
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Unterzeichnung der UN-Konvention zu den Rechten behinderter Menschen durch die Bundesregierung stehen Integrationsunternehmen verstärkt im Fokus der Arbeitsmarktpolitik.Rund 800 dieser kleinen und mittelständischen Unternehmen beschäftigen über 10.000 schwerbehinderte Menschen gemeinsam mit nichtbehinderten Kolleginnen und Kollegen unter ganz normalen Marktbedingungen. Weist dies den Weg zur Inklusion in der Arbeitswelt? Welche Erfahrungen wurden in den letzten vier Jahrzehnten gemacht? Was macht diese Unternehmen nachhaltig und innovativ? Wie können Akteure in Politik, Wirtschaft und Sozialwesen dafür sorgen, dass den Wünschen der Betroffenen nach inklusiven Arbeitsmöglichkeiten künftig besser entsprochen wird?Diesen Fragen gehen erfahrene Praktikerinnen und Praktiker hier nach.Das Ergebnis ist eine ermutigende Erfolgsbilanz mit Hinweisen auf viele ungenutzte Möglichkeiten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Grundsicherungs- und Sozialhilferecht für sozia...
44,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Kombiniertes Lehr- und Lernbuch zur Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) und zur Sozialhilfe (SGB XII). Zahlreiche Fallbeispiele, Musterlösungen und Prüfschemata ermöglichen es für Studierende in den Studiengängen für soziale Berufe, sich schnell in die rechtlichen Grundlagen von SGB II und SGB XII einzuarbeiten. Mitarbeitern freier Träger der Wohlfahrtsverbände bietet das Werk eine praxisnahe Hilfestellung für die Beratungstätigkeit. Vorteile auf einen Blick - Grundsicherung und Sozialhilfe in einer Hand - gut geeignet für Studierende und Praktiker der Sozialen Arbeit, der Sozialpädagogik und der Angewandten Sozialwissenschaften Zur Neuauflage Die Neuauflage berücksichtigt alle Gesetzesänderungen seit der Vorauflage, insbesondere - 9. SGB II ÄnderungsG - Gesetz zur Ermittlung von Regelbedarfen sowie zur Änderung des Zweiten und des Zwölften Buches vom 22.12.2016 Zielgruppe Für Studierende an den Fachhochschulen im Bereich Sozialwesen und Sozialpädagogik, Sozialämter und Sozialbehörden von Bund Länder und Kommunen, Einrichtungen und Dienststellen der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Gesamtkommentar Sozialrechtsberatung
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Gesamtkommentar Sozialrechtsberatung ist eine der spektakulärsten Neuerscheinungen im Sozialrecht. Das Konzept, den Beratungsbedarf durch eine vernetzte Kommentierung aller wichtigen Anspruchsnormen für Betroffenenleistungen in einem Band abzudecken, überzeugt. Die Feststellung, dass der Gesetzgeber die Frage nach dem ´´Wer bekommt was von wem woraus´´ in vielen verstreuten Gesetzen normiert, hat mehr denn je Gültigkeit. Häufig greifen Sozialleistungsansprüche ineinander, verschiedene Normen konkurrieren. Selbst erfahrenen Fachanwältinnen und Fachanwälten für Sozialrecht fällt der schnelle Zugang oft schwer. Hier konzentriert sich der Gesamtkommentar auf die relevanten Normen in der Sozialberatung, stellt diese dann aber argumentativ vertieft dar. Er verbindet so Orientierung im Dickicht der Regelungen mit Detailgenauigkeit. Aus der Perspektive der Leistungsberechtigten werden Prüfreihenfolgen für die Beratungssituation entwickelt und mit den folgenden vertiefenden Normkommentierungen sowie präzisen Hinweisen zur Leistungsdurchsetzung aus den wichtigsten Beratungsbereichen verknüpft. Reformflut im Sozialrecht Die 2. Auflage reagiert auf eine wahre Reformflut gerade im Leistungsbereich. Sie deckt die großen Reformen ab: Studium- und Familienförderung: Gesetz zur Neuregelung des Mutterschutzrechts, Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags Arbeitslosenversicherung: Arbeitslosenversicherungsschutz- und Weiterbildungsstärkungsgesetz Existenzsicherung: 9. SGB II-Änderungsgesetz - Rechtsvereinfachung, Regelbedarfs-Ermittlungsgesetz Krankenversicherung: Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz, GKV-Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetz Rentenversicherung: Flexirentengesetz, EM-Leistungsverbesserungsgesetz, Rentenüberleitungs-Abschlussgesetz Behindertenrecht: Bundesteilhabegesetz Pflegeversicherung: Pflegestärkungsgesetze II und III Praxisnah und alltagstauglich Die entscheidenden Paragrafen aus dem Asylbewerberleistungsgesetz und dem Kinder- und Jugendhilferecht werden erstmalig kommentiert. Mitbehandelt sind alle wesentlichen verfahrensrechtlichen Fragen auch gegenüber der Verwaltung und vor Gericht. Alle wichtigen Paragrafen, die zum Verständnis der kommentierten Norm notwendig sind, werden abgedruckt. Eine verständliche Sprache, konkrete Berechnungsbeispiele, besonders hervorgehobene juristische Definitionen und praxisnahe Hinweise erleichtern den Beratungszugang. Der attraktive Preis und das Konzept machen den neuen Gesamtkommentar zum Kommentar des ersten Zugriffs für die Sozialrechtsberatung, die beruflichen Anwendungsfelder der Sozialen Arbeit, aber auch für die Sozialverwaltung. Das Herausgeber- und Autorenteam bündelt die Kompetenz und Berufserfahrung aus Richterschaft und Sozialberatung und verantwortet die richtige Auswahl der Bezugsnormen: Dr. Carola Berneiser, Frankfurt University of Applied Sciences, Rechtsanwältin und Mediatorin, Frankfurt am Main Prof. Dr. Cornelia Bohnert, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin Dr. Kathrin Braune, Richterin am Landgericht Gera Prof. Dr. Angela Busse, Frankfurt University of Applied Sciences Prof. Dr. Frank Ehmann, Frankfurt University of Applied Sciences Prof. Dr. Ursula Fasselt, Frankfurt University of Applied Sciences Peter Frings, Rechtsanwalt, Münster Stefan Gerlach, Amtsleiter beim Amt Probstei, Schönberg/Holstein Iven Gräf, Richter am Sozialgericht Berlin Prof. Dr. Harald Guha, Frankfurt University of Applied Sciences Prof. Dr. Daniel Herbe, Hochschule Coburg Ragnar Hoenig, Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e.V., Berlin Dr. Jutta Hütig, Richterin am Sozialgericht Gelsenkirchen Carsten Karmanski, Richter am Bundessozialgericht Kassel Dr. David Kemper, Richter am Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen, Essen Ass. jur. Katja Kracke, MPH, Berlin Prof. Dr. Gab

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Sozialgesetzbuch I
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der LPK-SGB I ist der Schlüssel zum Verständnis des Allgemeinen Teils des Sozialgesetzbuchs, in dem die gemeinsamen rechtlichen Grundsätze für das gesamte Sozialleistungsrecht der besonderen Teile des Sozialgesetzbuchs festgelegt sind. Die Neuauflage berücksichtigt alle gesetzlichen Neuregelungen und die umfangreiche Entwicklung in Rechtsprechung und Literatur. Die Schwerpunkte der 4. Auflage alle gesetzlichen Änderungen, u.a. durch das neue Teilhaberecht und das neue Sozialdatenschutzrecht enge Verknüpfung mit den besonderen Teilen des Sozialgesetzbuchs aus einer Hand: notwendige Bezüge zu den Europäischen Grundrechten, zum Europäischen Wettbewerbs-, Beihilfe- und Vergaberecht sowie zum Europäischen Sozialrecht auf aktuellem Stand. Herausgeber und Autoren sind erfahrene PraktikerInnen aus der Rechtsprechung, der Anwaltschaft und den Verbänden sowie HochschullehrerInnen: Prof. Dr. Uwe-Dietmar Berlit, Vorsitzender Richter am BVerwG, Leipzig; Prof. Dr. Karl-Jürgen Bieback, Universität Hamburg; Dr. Torsten Buser, Richter am LSG Baden-Württemberg, Stuttgart; Prof. Dr. Rainer Kessler, Brechen; Prof. Dr. Utz Krahmer, Düsseldorf; Prof. Dr. Gabriele Kuhn-Zuber, Katholische Hochschule für Sozialwesen, Berlin; Bojana Markovic, Wissenschaftliche Referentin, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V., Berlin; Prof. Dr. Matthias Meißner, Hochschule Düsseldorf; Prof. Helmut Reinhardt, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg; RA Prof. Dr. Klaus Riekenbrauk, Fachhochschule Düsseldorf; RAin und FASozR Irene Sommer, Berlin; Hinnerk Timme, Vorsitzender Richter am LSG Schleswig-Holstein, Schleswig; Prof. Dr. Peter Trenk-Hinterberger, Marburg; RAin und FASozR Alexandra Weingart, Freiburg. Mit sozialwissenschaftlichem Gastbeitrag zu den Perspektiven des Sozialstaats von Prof. Dr. Gerhard Bäcker, Universität Duisburg/Essen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Arbeitshandbuch für Vorstandsmitglieder
149,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorteile - Praxisnahe Darstellung - verständlich formuliert - Das gesamte Vorstandsrecht in einem Band Zum Werk Die Tätigkeit als Vorstand eines Unternehmens wirft zahlreiche Rechtsfragen sowohl bei den Vorstandsmitgliedern selbst als auch in Rechtsabteilungen der Unternehmen auf. Das Arbeitshandbuch für Vorstandsmitglieder ist ein in sich geschlossenes Werk, das dem Benutzer, in der Regel einem Vorstandsmitglied oder einem künftigen Vorstandsmitglied, zum einen die Problemfelder aufzeigt, zum anderen Lösungsvorschläge bietet. Dies gilt sowohl in Bezug auf die Leitung des Unternehmens als auch im Hinblick auf Rechtsfragen, die die eigene Stellung betreffen. Folgende Abschnitte werden behandelt: - Bestellung und Anstellung der Vorstandsmitglieder - Kompetzenz des Vorstands - Finanzierung und Liquiditätssicherung der Aktiengesellschaft als Vorstandsaufgabe - Leitung, Geschäftsführung und Vertretung - Berichterstattung und Überwachung - Personal- und Sozialwesen - verbundene Unternehmen - Rechenschaftslegung - Sorgfaltspflicht, Verschwiegenheitspflicht und Haftung - strafrechtliche Fragen - Compliance als Vorstandsaufgabe - Der Vorstand in der SE Zur Neuauflage In den vergangenen Jahren wurde unternehmerisches Handeln zunehmend auch unter dem Aspekt rechtlicher Vorgaben überprüft. Dies betrifft sowohl das Anstellungsverhältnis von Vorstandsmitgliedern selbst, als auch unternehmerische Entscheidungen im Einzelnen. Besondere Schwerpunkte finden sich in der Neuauflage zu den Vergütungsmaßstäben und zur -publizität sowie generell zu den Publizitätspflichten. Neu aufgenommen wurden Ausführungen zur AG in der Krise und Insolvenz, zur Finanzierung, zur Compliance als Vorstandsaufgabe sowie zum Vorstand in der SE. Autoren Herausgegeben von Dr. Dietmar Kubis, Rechtsanwalt. Bearbeitet von: Dr. Michael Arnold, Rechtsanwalt; Dr. Hans-Joachim Fonk, Rechtsanwalt; Dr. Dietmar Kubis, Rechtsanwalt; Dr. Welf Müller, Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater; Dr. Wolfgang Richter, Rechtsanwalt und Notar; Dr. Heinrich Rodewig, Rechtsanwalt; Dr. Vera Rothenburg, Rechtsanwältin; Bernhard Steffan, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater; Prof. Dr. Jürgen Taschke, Rechtsanwalt; Prof. Dr. Ulrich Tödtmann, Rechtsanwalt; Dr. Marc Winstel, Rechtsanwalt; Dr. Daniel Zapf, Rechtsanwalt. Zielgruppe Vorstände, Unternehmen, Rechtsanwälte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Existenzsicherungsrecht
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das ´´Handbuch Existenzsicherung´´ hat sich zu dem Standardwerk für die sozialrechtliche Beratungspraxis entwickelt. Behandelt werden u.a. das allgemeine Leistungsrecht vom grundsätzlichen Rechtsanspruch auf Existenzsicherungsleistungen über Wunsch- und Wahlrechte und die verschiedenen Leistungsarten bis hin zu den Sonderregelungen für bestimmte Personengruppen und Bedarfslagen die Regelungen über Anspruchsübergang und -überleitung sowie über die Erstattung und Rückforderung von Leistungen das Verwaltungsverfahren und das gerichtliche Verfahren. Die 3. Auflage reagiert auf die Fülle an Rechtsänderungen und neuer Rechtsprechung: Eingearbeitet sind über 30 Gesetzes-Reformen (u.a. bereits das Starke-Familien-Gesetz) Hunderte neuere Entscheidungen aller Sozialgerichtsinstanzen (z.B. zu Sperrzeiten oder Anrechnungsfragen) Neue behördliche Entscheidungspraxis (z.B. bei den Mehrbedarfen im SGB II und SGB XII) Herausgeber und Autoren: Dr. Irene Becker, Institut für empirische Verteilungsforschung, Riedstadt Prof. Dr. Uwe- Dietmar Berlit, Vorsitzender Richter am Bundesverwaltungsgericht, Leipzig Prof. Dr. Renate Bieritz-Harder, Hochschule Emden/Leer Prof. Dr. Arne von Boetticher, Ernst-Abbe-Hochschule Jena Dr. Wolfgang Conradis, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht, Duisburg Prof. Dr. Dr. h.c. Eberhard Eichenhofer, Universität Jena Dr. Andy Groth, Richter am Landessozialgericht Schleswig Uwe Klerks, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht und Versicherungsrecht, Duisburg Prof. Dr. Ute Kötter, Hochschule München Andreas Krampe, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge eV, Berlin Prof. Dr. Gabriele Kuhn-Zuber, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin Prof. Dr. Johannes Münder, vormals Technische Universität Berlin Thomas Ottersbach, Richter am Landessozialgericht Essen Prof. Dr. Andreas Kurt Pattar, Hochschule Kehl Dr. Ulrich Sartorius, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und für Sozialrecht, Breisach Prof. Dr. Torsten Schaumberg, Hochschule Nordhausen Dietrich Schoch, Regierungsdirektor a.D., Duisburg Heiko Siebel-Huffmann, Stv. Direktor des Sozialgerichts Schleswig Prof. Dr. Helga Spindler, vormals Universität Duisburg-Essen Prof. Dr. Britta Tammen, Hochschule Neubrandenburg Stephan Thie, Richter am Landessozialgericht Berlin-Brandenburg Prof. Dr. Maria Wersig, Fachhochschule Dortmund Dr. Antje Wrackmeyer-Schoene, Richterin am Sozialgericht Dessau-Roßlau

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Umfassende gesetzliche Neuerungen wie wichtige neue BAG-Urteile haben wesentliche Impulse zur Verwirklichung der Selbstbestimmung, der Teilhabe und Vermeidung von Benachteiligungen behinderter Menschen ergeben. Klarheit zur Fülle der neuen Rechtsfragen bringt die Neuauflage des Handbuchs SGB IX. Berücksichtigt sind bereits o das am 1.1.2009 in Kraft getretene Gesetz zu dem Übereinkommen der Vereinten Nationen vom 13.12.2006 über die Rechte von Menschen mit Behinderung, mit dem das Individualbeschwerdeverfahren, wonach betroffene Personen ihr menschenrechtliches Anliegen vor ein internationales Fachgremium zur Entscheidung bringen können, neu eingeführt wurde; o das am 31.12.2008 in Kraft getretene Gesetz zur Einführung Unterstützter Beschäftigung, mit dem eine weitere Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben für behinderte Menschen zur Eingliederung in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt verankert wurde; o die am 1.1.2009 in Kraft getretene Versorgungsmedizin-Verordnung in Verbindung mit den Versorgungsmedizinischen Grundsätzen, die eine verfassungskonforme Rechtsgrundlage für die Regelung der Kriterien für die Festsetzung der Höhe des GdB schafft; o das Gesetz zur Förderung der Ausbildung und Beschäftigung schwerbehinderter Menschen, mit dem das betriebliche Eingliederungsmanagement eingeführt und der Kündigungsschutz eingeschränkt wurde. Die 2. Auflage berücksichtigt die neueste Rechtsprechung zum Benachteiligungsverbot behinderter Menschen nach dem AGG und die neueste Rechtsprechung insbesondere zum Zusatzurlaub für behinderte Menschen. Das Handbuch gibt gezielt Verfahrenshinweise für die Durchsetzung der Rechte behinderter Menschen in Verwaltungs- und Gerichtsverfahren. Der Band wendet sich an Rechtsanwälte, Richter und Rechtspfleger, Betriebsräte, Gewerkschaften sowie Integrationsämter und Servicestellen, Einrichtungsträger und deren Mitarbeiter, Aufsichtsbehörden, Verbände und Interessenorganisationen, Schwerbehindertenvertretungen. Herausgeber und Autoren: Prof. Dr. Renate Bieritz-Harder, Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Emden; Dr. Dietrich Braasch, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg a.D., Stuttgart; Dr. Jan Castendiek, Richter am Sozialgericht Hannover; Prof. Dr. Olaf Deinert, Georg-August-Universität Göttingen; Franz Josef Düwell, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht, Erfurt; Dr. Rainer Eckertz, Richter am Landessozialgericht Sachsen-Anhalt, a.D., Halle; Günther Hoffmann, Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Erbrecht, Bremen; Dr. Anja Jeschke, Rechtsanwältin, Berlin; Prof. Dr. Rainer Kessler, Hochschule RheinMain, Wiesbaden; Prof. Dr. Gabriele Kuhn-Zuber, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin; Prof. Dr. Volker Neumann, Humboldt-Universität, Berlin; Dr. Hans-Günther Ritz, Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz, Hamburg; Dr. Thomas Voelzke, Richter am Bundessozialgericht, Kassel

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Hauswirtschaft und Sozialwesen 7/8
23,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Informationen zum Titel: Die praxisorientierte Aufbereitung vermittelt schülernah Fachwissen und Methodenkompetenz. Sie unterstützt einen kompetenzorientierten, zeitgemäßen Unterricht. Der Anhang enthält bewährte (und beliebte) Rezepte in schülergerechter Schreibweise und ansprechender Gestaltung sowie ein Glossar wichtiger Fachbegriffe. Informationen zur Reihenausgabe: Hauswirtschaft und Sozialwesen passt zum Rahmenplan im gleichnamigen Wahlpflichtfach der Realschule plus in Rheinland-Pfalz. Die Unterrichtsprinzipien Berufsorientierung, Informatische Bildung und Ökonomische Bildung sind entsprechend der Vorgabe des Rahmenplans integriert. Die klare Struktur und übersichtliche Gestaltung in Doppelseiten erleichtern den Schülerinnen und Schülern selbstständiges Arbeiten. Die praxisorientierte Aufbereitung vermittelt schülernah Fachwissen und Methodenkompetenz. Sie unterstützt einen kompetenzorientierten, zeitgemäßen Unterricht. Der Anhang enthält bewährte (und beliebte)Rezepte in schülergerechter Schreibweise und ansprechender Gestaltung sowie ein Glossar wichtiger Fachbegriffe. Die praxiserprobte Rezeptstruktur zeigt die richtige Arbeitsplanung bei jedem Rezept auf: Vorbereiten, Zubereiten, Anrichten. Dabei lässt sich sofort erkennen, welche Geräte für die entsprechenden Arbeitsschritte notwendig sind - und falsches Vorgehen ist beinahe ausgeschlossen. Die Lehrermaterialien enthalten zahlreiche Kopiervorlagen mit Material zum Üben und Lernen. Die beigefügte CD-ROM liefert alle Kopiervorlagen sowie alle Rezepte des Schülerbuches auch in editierbarem Format.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Hauswirtschaft und Sozialwesen 9/10
23,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Informationen zum Titel: Die praxisorientierte Aufbereitung vermittelt schülernah Fachwissen und Methodenkompetenz. Sie unterstützt einen kompetenzorientierten, zeitgemäßen Unterricht. Der Anhang enthält bewährte (und beliebte) Rezepte in schülergerechter Schreibweise und ansprechender Gestaltung sowie ein Glossar wichtiger Fachbegriffe. Informationen zur Reihenausgabe: Hauswirtschaft und Sozialwesen passt zum Rahmenplan im gleichnamigen Wahlpflichtfach der Realschule plus in Rheinland-Pfalz. Die Unterrichtsprinzipien Berufsorientierung, Informatische Bildung und Ökonomische Bildung sind entsprechend der Vorgabe des Rahmenplans integriert. Die klare Struktur und übersichtliche Gestaltung in Doppelseiten erleichtern den Schülerinnen und Schülern selbstständiges Arbeiten. Die praxisorientierte Aufbereitung vermittelt schülernah Fachwissen und Methodenkompetenz. Sie unterstützt einen kompetenzorientierten, zeitgemäßen Unterricht. Der Anhang enthält bewährte (und beliebte)Rezepte in schülergerechter Schreibweise und ansprechender Gestaltung sowie ein Glossar wichtiger Fachbegriffe. Die praxiserprobte Rezeptstruktur zeigt die richtige Arbeitsplanung bei jedem Rezept auf: Vorbereiten, Zubereiten, Anrichten. Dabei lässt sich sofort erkennen, welche Geräte für die entsprechenden Arbeitsschritte notwendig sind - und falsches Vorgehen ist beinahe ausgeschlossen. Die Lehrermaterialien enthalten zahlreiche Kopiervorlagen mit Material zum Üben und Lernen. Die beigefügte CD-ROM liefert alle Kopiervorlagen sowie alle Rezepte des Schülerbuches auch in editierbarem Format.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot