Angebote zu "Haushalt" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

7./8. Schuljahr, Haushalt und Sozialwesen, Arbe...
9,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Werfen Sie einen Blick ins Buch !

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
9./10. Schuljahr, Haushalt und Sozialwesen, Arb...
9,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Schuljahresbeginn 2010/11 ist in der Realschule plus in Rheinland-Pfalz der Wahlpflichtbereich HuS/TuN/WuV eingeführt worden. Nah dran ... ist das passende Unterrichtswerk dazu:Die vielfältigen Inhalte sind modulartig aufbereitet, damit auch komplexe Themen einfach erarbeitet werden können.Durch die Anregungen und Hilfestellungen für einen binnendifferenzierten Unterricht ist Nah dran ... auch für heterogene Lerngruppen geeignet.Der Band für Klasse 6 dient der Orientierung und bietet eine Einführung in alle drei Fachbereiche.Mit dem Schülerband Nah dran ... Wirtschaft und Verwaltung 7-10 können die Schülerinnen und Schüler, die sich nach der Orientierungsphase für das Wahlpflichtfach WuV entschieden haben, in diesem Fachbereich ihre Kompetenzen weiter entwickeln und ihre Kenntnisse vertiefen.Je ein umfangreiches, thematisches Arbeitsheft für die Klassen 7/8 und 9/10 vertieft die Inhalte der Fächer Technik und Naturwissenschaft (TuN) bzw. Hauswirtschaft und Sozialwesen (HuS). Die Seiten sind perforiert, sodass einzelne Seiten in die Kompetenz- oder TuN- bzw. HuS-Mappe geheftet werden können. Die Arbeitshefte enthalten zwei Themenvorschläge pro Schuljahr, mit deren Erarbeitung alle erforderlichen Kompetenzen abgedeckt werden können. Anregungen für zusätzliche Aufgaben innerhalb der Projekte finden Sie im Lösungsheft.In allen Titeln der Reihe Nah dran... sind die fächerübergreifenden Unterrichtsprinzipien Ökonomische Grundbildung, Berufsorientierung und Informatische Bildung den Lehrplanforderungen entsprechend berücksichtigt.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Das Mehrgenerationenhaus. Vor- und Nachteile
3,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Soziales System, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, Note: 1,7, Fachhochschule Münster (Sozialwesen), Sprache: Deutsch, Abstract: Seit 2007 hat sich die Bundesregierung zum Ziel gesetzt, die Betreuungsplätze auszuweiten, um eine nicht nur sequenzielle, sondern auch simultane Vereinbarkeit von Elternschaft und Erwerbstätigkeit zu vereinen. Trotz mehrerer eingeleiteter politischer Initiativen ist das Angebot an Betreuungsangeboten für unter 3 Jährige nach wie vor sehr gering und vom politischen Ziel weit entfernt. Alleinleben und nicht gebraucht werden macht krank. Die Pflegebedürftigkeit wird laut Prognosen bis 2030 um 58% zunehmen und dies kann von der Allgemeinheit zukünftig nicht mehr getragen werden. Der demografische Wandel hat die Lebensverhältnisse verändert: In den Familien leben immer weniger Kinder, seit 1996 hat die Zahl der alleinerziehenden deutlich zugenommen. Jeder fünfte lebt allein in einem Haushalt. Senioren leben länger in ihrem eigenen Haushalt um selbstständig zu bleiben. Die nicht gesicherte Altersrente, sowie das steigend schlechte Verhältnis zwischen Alten und Jungen, werden ohne generationsübergreifende Politik, zu einem regelrechten Generationskrieg führen. Eine Möglichkeit ist der weitere staatlich geförderte, bundesweite Ausbau von Mehrgenerationenhäusern.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Das Mehrgenerationenhaus. Vor- und Nachteile
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Soziales System, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, Note: 1,7, Fachhochschule Münster (Sozialwesen), Sprache: Deutsch, Abstract: Seit 2007 hat sich die Bundesregierung zum Ziel gesetzt, die Betreuungsplätze auszuweiten, um eine nicht nur sequenzielle, sondern auch simultane Vereinbarkeit von Elternschaft und Erwerbstätigkeit zu vereinen. Trotz mehrerer eingeleiteter politischer Initiativen ist das Angebot an Betreuungsangeboten für unter 3 Jährige nach wie vor sehr gering und vom politischen Ziel weit entfernt. Alleinleben und nicht gebraucht werden macht krank. Die Pflegebedürftigkeit wird laut Prognosen bis 2030 um 58% zunehmen und dies kann von der Allgemeinheit zukünftig nicht mehr getragen werden. Der demografische Wandel hat die Lebensverhältnisse verändert: In den Familien leben immer weniger Kinder, seit 1996 hat die Zahl der alleinerziehenden deutlich zugenommen. Jeder fünfte lebt allein in einem Haushalt. Senioren leben länger in ihrem eigenen Haushalt um selbstständig zu bleiben. Die nicht gesicherte Altersrente, sowie das steigend schlechte Verhältnis zwischen Alten und Jungen, werden ohne generationsübergreifende Politik, zu einem regelrechten Generationskrieg führen. Eine Möglichkeit ist der weitere staatlich geförderte, bundesweite Ausbau von Mehrgenerationenhäusern.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Nah dran 7/8. Ausgabe 2010. Haushalt und Sozial...
8,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Nah dran 7/8. Ausgabe 2010. Haushalt und Sozialwesen. Lösungen. RP

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Nah dran 9/10. Ausgabe 2010. Haushalt und Sozia...
8,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Nah dran 9/10. Ausgabe 2010. Haushalt und Sozialwesen. Lösungen. RP

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot