Angebote zu "Rudolf" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Einführung in das quantitativ orientier
19,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07.11.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Einführung in das quantitativ orientierte Forschen, Titelzusatz: und erste Analysen mit SPSS, Auflage: 4. Auflage von 2016 // 4. überarbeitete und erweiterte Auflage, Redaktion: Schwetz, Herbert // Beer, Rudolf // Benischek, Isabella // Forstner-Ebhart, Angela, Verlag: facultas.wuv Universitäts // Facultas, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bildungsforschung // Pädagogik // Sozialpädagogik // SPSS // Statistik // Mathematik // für die Hochschulausbildung // Sozialwesen und soziale Dienste, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 200, Gewicht: 600 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Schule in der Migrationsgesellschaft. 2 Bände
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05/2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Schule in der Migrationsgesellschaft. 2 Bände, Titelzusatz: Ein Handbuch. Bd. I: Grundlagen - Differenzlinien - Fachdidaktiken. Bd. II: Sprache - Rassismus - Professionalität, Redaktion: Leiprecht, Rudolf // Steinbach, Anja, Verlag: Debus Pädagogik Verlag // Debus P„dagogik Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bildungspolitik // politik // Bildung // Migration // soziologisch // Wanderung // Zuwanderung // Schule // Pädagogik // Didaktik // Sozialpädagogik // Sozialeinrichtung // Bildungssystem // Bildungswesen // Einwanderung // Immigration // Fürsorge // für alle Bildungsstufen // Sozialwesen und soziale Dienste // Bildungssysteme und // strukturen // Bildungsstrategien und // Bildungswesen: Organisation und Verwaltung, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 928, Gewicht: 1182 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Kapitalismus gezähmt? Sozialer Wohlstand innerh...
33,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02/2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Kapitalismus gezähmt? Sozialer Wohlstand innerhalb der Naturgrenzen, Titelzusatz: Mit Beiträgen von Rudolf Edlinger, Franz Fischler, Mathias Binswanger, Hermann Knoflacher, Manfred Sliwka, Markus Knoflacher, Gerlind Weber, Armin Reller, Hans Peter Aubauer und Klaus Woltron, Redaktion: Aubauer, Hans Peter // Knoflacher, Hermann // Woltron, Klaus, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Kapitalismus // Spätkapitalismus // Politik // Politikwissenschaft // Politologie // Sozialeinrichtung // Soziologie // Arbeit // Wirtschaft // Technik // Recht // Staat // Verwaltung // Parteien // Wirtschaftspolitik // Sozialwesen und soziale Dienste // Wirtschaftssysteme und // strukturen // Politik der National // Zentral // oder Bundesregierung // politische Ökonomie, Rubrik: Soziologie, Seiten: 298, Abbildungen: zahlreiche Abbildungen, Tabellen und Grafiken, Gewicht: 400 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Gehirn und Willensfreiheit
51,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im vorliegenden Band verfolgen wissenschaftlich ausgewiesene und mit dem Ideengut und der Erkenntnismethode der Anthroposophie vertraute Wissenschaftler und Ärzte die Frage nach der Funktion des Gehirns des Menschen sowohl aus Sicht der Anthroposophie als auch im Hinblick auf die konventionellen neurowissenschaftlichen Deutungsmuster. In seiner „Philosophie der Freiheit“ zeigt Rudolf Steiner auf, dass der Mensch ein zur Freiheit veranlagtes Wesen ist, wobei er Erkenntnis als die höchste Form der Freiheit von Fremdbestimmung und Liebe als die subtilste Form einer Freiheit für selbstlose Hingabe herausarbeitet. Im Zuge der daraus folgenden Frage nach einer Physiologie der Freiheit hat Rudolf Steiner in seiner Schrift „Von Seelenrätseln“ die funktionelle Dreigliedrigkeit des Menschen auf leiblicher, seelischer und geistiger Ebene als zentrales Ergebnis seiner geisteswissenschaftlichen Forschung skizziert und die Konzeption des „motorischen Nerven“ als unzutreffend kritisiert. Die physiologische Grundlage menschlichen Bewegens und Handelns basiert danach auf einem unmittelbaren Eingreifen der wollenden Elemente von Seele und „Ich“ in ein Stoffwechsel-Gliedmassen System, was bedeutet, dass menschliches Handeln mit den Herzenskräften verbunden ist. Ein solcher Ansatz führt zu einem grundlegend anderen Verständnis des Menschen als Sozialwesen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Kommunikationsansätze und Kommunikationsstruktu...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Rhetorik / Phonetik / Sprechwissenschaft, Note: 2, Hochschule Fulda (FB Sozialwesen), Veranstaltung: Rhetorik, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Im ersten Werk 'Erzähl mir nix' von Berndt Schwandt werden sprachwissenschaftliche Ansätze zur Kommunikation in Organisationen und Unternehmen dargestellt. Im ersten Kapitel meiner Arbeit gebe ich als erstes einen Überblick über das Werk 'Erzähl mir nix' von Berndt Schwandt. Als zweiten Punkt werden Strukturmöglichkeiten einer Organisation von mir dargestellt. Die mündliche Kommunikation, mit ihren Grundformen 'Gespräch und Rede' bilden den dritten Punkt, in dem deutlich gemacht wird, dass es in den folgenden Ausführungen um 'mündliche' Kommunikation geht, also um das 'miteinander Sprechen' von Menschen in sozialen Lebenszusammenhängen. Es wird hier deutlich gemacht, dass das 'Gespräch' in Organisationen im Vordergrund steht. Diese Aussage bildet die Grundlage für den folgenden Punkt, in dem die Funktion von Gesprächen und Gesprächsprozessen, in phatische und rhetorische Funktionen von Gesprächen unterschieden wird. Im fünften und letzten Punkt des ersten Kapitels gehe ich genauer auf die rhetorische Funktion von Gesprächen und deren Handlungsfeld ein. Hierbei werden die Kommunikationsebenen 'Koordination, Konflikt und Konsens' in ihren Unterschieden und Zusammenhängen näher betrachtet. Im zweiten Werk 'Führung und Leitung in sozialen Organisationen', von den Herausgebern Peter Boskamp und Rudolf Knapp, ist das vierte Kapitel 'Kommunikation und Kooperation in sozialen Organisationen' von Peter Graeff Grundlage meiner Ausführungen. Zu Anfang des dritten Kapitels gebe ich auch hier einen Überblick über das von mir betrachtete Werk. Im folgenden stelle ich allgemeinen Aussagen über die Kommunikation und Kooperation in sozialen Organisationen dar. Im dritten Punkt beschreibe ich das 'Sender - Empfänger - Modell' und das 'soziale Netzwerk' der Kommunikation. Durch die Erläuterungen von 'sozialen Netzwerken' werden im folgenden Macht und Abhängigkeitsstrukturen, Komplexität und Kommunikationsstrukturen in sozialen Organisationen von mir betrachtet. In Organisationen, in denen Menschen verschiedener Bildung und Herkunft miteinander handeln, kommt es zu 'Konflikten' und 'Kommunikationsstörungen'. Diese zwei Themen sind Inhalt des vierten Punktes, in dem auch die 'Bedingungen kooperativen Verhaltens' vorgestellt werden. Zum Abschluss des zweiten Kapitels gebe ich Anregungen für die 'Verbesserung von Kommunikation und Kooperation in sozialen Organisationen'. Den Schluss meiner Arbeit bilden Bemerkungen, in denen ich meine eigene Meinung äussere.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Gehirn und Willensfreiheit
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im vorliegenden Band verfolgen wissenschaftlich ausgewiesene und mit dem Ideengut und der Erkenntnismethode der Anthroposophie vertraute Wissenschaftler und Ärzte die Frage nach der Funktion des Gehirns des Menschen sowohl aus Sicht der Anthroposophie als auch im Hinblick auf die konventionellen neurowissenschaftlichen Deutungsmuster. In seiner „Philosophie der Freiheit“ zeigt Rudolf Steiner auf, dass der Mensch ein zur Freiheit veranlagtes Wesen ist, wobei er Erkenntnis als die höchste Form der Freiheit von Fremdbestimmung und Liebe als die subtilste Form einer Freiheit für selbstlose Hingabe herausarbeitet. Im Zuge der daraus folgenden Frage nach einer Physiologie der Freiheit hat Rudolf Steiner in seiner Schrift „Von Seelenrätseln“ die funktionelle Dreigliedrigkeit des Menschen auf leiblicher, seelischer und geistiger Ebene als zentrales Ergebnis seiner geisteswissenschaftlichen Forschung skizziert und die Konzeption des „motorischen Nerven“ als unzutreffend kritisiert. Die physiologische Grundlage menschlichen Bewegens und Handelns basiert danach auf einem unmittelbaren Eingreifen der wollenden Elemente von Seele und „Ich“ in ein Stoffwechsel-Gliedmaßen System, was bedeutet, dass menschliches Handeln mit den Herzenskräften verbunden ist. Ein solcher Ansatz führt zu einem grundlegend anderen Verständnis des Menschen als Sozialwesen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Kommunikationsansätze und Kommunikationsstruktu...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Rhetorik / Phonetik / Sprechwissenschaft, Note: 2, Hochschule Fulda (FB Sozialwesen), Veranstaltung: Rhetorik, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Im ersten Werk 'Erzähl mir nix' von Berndt Schwandt werden sprachwissenschaftliche Ansätze zur Kommunikation in Organisationen und Unternehmen dargestellt. Im ersten Kapitel meiner Arbeit gebe ich als erstes einen Überblick über das Werk 'Erzähl mir nix' von Berndt Schwandt. Als zweiten Punkt werden Strukturmöglichkeiten einer Organisation von mir dargestellt. Die mündliche Kommunikation, mit ihren Grundformen 'Gespräch und Rede' bilden den dritten Punkt, in dem deutlich gemacht wird, daß es in den folgenden Ausführungen um 'mündliche' Kommunikation geht, also um das 'miteinander Sprechen' von Menschen in sozialen Lebenszusammenhängen. Es wird hier deutlich gemacht, daß das 'Gespräch' in Organisationen im Vordergrund steht. Diese Aussage bildet die Grundlage für den folgenden Punkt, in dem die Funktion von Gesprächen und Gesprächsprozessen, in phatische und rhetorische Funktionen von Gesprächen unterschieden wird. Im fünften und letzten Punkt des ersten Kapitels gehe ich genauer auf die rhetorische Funktion von Gesprächen und deren Handlungsfeld ein. Hierbei werden die Kommunikationsebenen 'Koordination, Konflikt und Konsens' in ihren Unterschieden und Zusammenhängen näher betrachtet. Im zweiten Werk 'Führung und Leitung in sozialen Organisationen', von den Herausgebern Peter Boskamp und Rudolf Knapp, ist das vierte Kapitel 'Kommunikation und Kooperation in sozialen Organisationen' von Peter Graeff Grundlage meiner Ausführungen. Zu Anfang des dritten Kapitels gebe ich auch hier einen Überblick über das von mir betrachtete Werk. Im folgenden stelle ich allgemeinen Aussagen über die Kommunikation und Kooperation in sozialen Organisationen dar. Im dritten Punkt beschreibe ich das 'Sender - Empfänger - Modell' und das 'soziale Netzwerk' der Kommunikation. Durch die Erläuterungen von 'sozialen Netzwerken' werden im folgenden Macht und Abhängigkeitsstrukturen, Komplexität und Kommunikationsstrukturen in sozialen Organisationen von mir betrachtet. In Organisationen, in denen Menschen verschiedener Bildung und Herkunft miteinander handeln, kommt es zu 'Konflikten' und 'Kommunikationsstörungen'. Diese zwei Themen sind Inhalt des vierten Punktes, in dem auch die 'Bedingungen kooperativen Verhaltens' vorgestellt werden. Zum Abschluß des zweiten Kapitels gebe ich Anregungen für die 'Verbesserung von Kommunikation und Kooperation in sozialen Organisationen'. Den Schluß meiner Arbeit bilden Bemerkungen, in denen ich meine eigene Meinung äußere.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot